Nachrichten

Klimaexpertin sieht in Klimakonferenz Chance für Ampel-Koaltition

Wahlplakate von Grünen, SPD und FDP zur Bundestagswahl 2021, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Klimakonferenz in Glasgow wird nach Einschätzung der Klima-Expertin der Grünen, Lisa Badum, Impulse für die Verhandlungen für eine neue Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP geben. „Die COP kann den Koalitionsverhandlungen Rückenwind geben“, sagte die Politikerin dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Anzeige

„Auch in Deutschland sind ehrgeizigere Klimaschutz-Maßnahmen nötig.“ Auf der Klimakonferenz liege eine große Aufmerksamkeit, auch wenn nicht zu erwarten sei, dass es einen Durchbruch wie in Paris geben werde. „Dafür steht zu wenig auf der Agenda“, sagte sie. Deutschland müsse den europäischen Green Deal aktiv unterstützen und mitgestalten.

„Die EU wird mit der Förderung von Atom- und Gasenergie definitiv nicht glaubwürdig für Klimaneutralität weltweit werben können“, fügte Badum hinzu. „In der zukünftigen Koalition wird die Klima-Außenpolitik sehr wichtig, die hat in vergangenen Jahren gefehlt.“ So sei es immer essenziell, mit anderen ambitionierten Ländern voranzugehen. „Der G20-Gipfel und die Cop können zunächst dabei helfen, die Klimaschutz-Ambitionen anderer Länder zu erhöhen“, sagte Badum.

Rund 200 Staaten ringen bei der Klimakonferenz in Glasgow ab Sonntag bis Mitte November zwei Wochen lang darum, wie die Klimakrise eingedämmt werden kann.

Foto: Wahlplakate von Grünen, SPD und FDP zur Bundestagswahl 2021, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP-Chef Lindner kritisiert Steueräußerungen von SPD und Grünen

Nächster Artikel

Grünen-Klimaexperte sieht in Sondierungspapier "starkes Signal"