Nachrichten

Kinderschutzbund: Beherbergungsverbot trifft die Falschen

Umgekippter Strandkorb, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, hat in der Debatte um Beherbergungsverbote davor gewarnt, dass die Regelungen der Länder besonders Familien beeinträchtigen würden. „In der aktuellen Ferienzeit treffen die Beherbergungsverbote die Falschen“, sagte Hilgers der „Rheinischen Post“. Es sei bitter, dass Kinder und ihre Eltern jetzt die „Unvernunft feierwütiger Erwachsener“ ausbaden müssten und oftmals nicht in den lange geplanten Urlaub fahren könnten.

Anzeige

Familien verhielten sich zum Großteil sehr verantwortungsvoll. Hilgers warnte davor, dass die Fallzahlen häuslicher Gewalt ansteigen könnten. „Wie die Entwicklung seit dem Ausbruch der Pandemie wirklich war, wissen wir aber erst im nächsten Jahr“, sagte der Präsident des Kinderschutzbundes.

Foto: Umgekippter Strandkorb, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zwölf NRW-Regionen überschreiten Corona-Grenzwert

Nächster Artikel

Kassenarztchef dämpft Hoffnung auf Corona-Schnelltests

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.