Nachrichten

Kanzleramtschef: Corona-Beschlüsse „absolut verantwortbar“

Pendler mit Corona-Masken, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) hat die Corona-Beschlüsse des Bund-Länder-Treffens gegen Kritik verteidigt. Die neuen Vereinbarungen seien „absolut verantwortbar“, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag im RBB-Inforadio.

Anzeige

Man könne eine Gesellschaft „nicht dauerhaft in einem Winterschlaf halten“. Auch habe man inzwischen „neue Mittel“, etwa die Schnelltests. Er gehe davon aus, dass sich die kommunalen Testzentren „jetzt sehr schnell bilden“, weil „auch die Finanzierung vom Bund übernommen“ werde. „Wir reden auch diese Woche noch mit den Arbeitgeberverbänden, weil wir auch möchten, dass (…) jeder, der berufstätig ist, im Betrieb ein Angebot bekommt“, fügte der Kanzleramtschef hinzu.

Foto: Pendler mit Corona-Masken, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der Geburten steigt

Nächster Artikel

DAX startet im Minus - Opec-Treffen erwartet

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    4. März 2021 um 11.13

    Sorry, Minuten zu spät gesehen:

    https://www.tagesspiegel.de/meinung/verkrustete-verwaltung-deutschlands-abstieg-zeigt-sich-nicht-nur-beim-impfen/26968018.html

    Deutschland runiert sich (und teilweise auch andere) seit dem Beginn der eiskalt geplanten Zerstörung seiner Regionalkultur mit der „Rechtschreibreform“ und deren diverse Reformen – und stets tut sich eine gesellschaftliche, aber tatsächlich recht bildungsferne, Gruppe dabei besonders hervor. Bereits rund fünfundzwanzig Jahre Lust am Untergang.