Nachrichten

Kantar/Emnid: SPD-Aufwärtstrend schon wieder zu Ende

Norbert Walter-Borjans, Saskia Esken, Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Knapp zwei Wochen nach der Nominierung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten ist der Aufschwung der SPD in den Umfragen von Kantar/Emnid schon wieder vorbei. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, kommt die SPD in dieser Woche auf 17 Prozent, das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Damit bleibt die SPD aber vor den Grünen, die erneut 16 Prozent erreichen.

Anzeige

Mit klarem Abstand auf Platz 1 liegt die Union mit unverändert 36 Prozent. Einen Punkt zulegen kann die FDP auf 7 Prozent. Die Linke kommt unverändert auf 8 Prozent, die AfD verliert einen Prozentpunkt und landet bei 10 Prozent. Sonstige Parteien können 6 Prozent (+1) auf sich vereinen. Für „Bild am Sonntag“ hat das Meinungsforschungsinstitut Kantar vom 13. bis zum 19. August 2020 2.107 Menschen befragt. Frage: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?“

Foto: Norbert Walter-Borjans, Saskia Esken, Kevin Kühnert, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Lottozahlen vom Samstag (22.08.2020)

Nächster Artikel

Arbeitsminister will Kurzarbeiterregelung bis 2022 verlängern

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.