Nachrichten

JU-Chef hält digitalen CDU-Parteitag für möglich

CDU-Parteitag 2019, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der JU-Vorsitzende Tilman Kuban macht sich dafür stark, den CDU-Parteitag im Dezember notfalls in digitaler Form stattfinden zu lassen. Er würde auch längerfristig die Möglichkeit einer rein digitalen Veranstaltung begrüßen, sagte Kuban am Montag im Deutschlandfunk. „Aus meiner Sicht müssen jetzt die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden durch die Änderung des Parteiengesetzes.“

Anzeige

Der JU-Vorsitzende fordert einen „Digitalisierungsschub fürs Parteienrecht“. Er lobte die ersten Vorbereitungen, die durch die Generalsekretäre der Parteien bereits getroffen worden seien. Die digitalen Voraussetzungen, besonders in Bezug auf die Wahl eines Parteivorsitzenden, sind laut Kuban gegeben. Auf Friedrich Merz` Vorschlag, dass man den Parteitag unter Auflagen wie zum Beispiel einem größeren Veranstaltungsort wie gewohnt durchführen könne, reagierte Kuban zurückhaltend. „Es geht um den Fall, den worst case vorzubereiten, dass die Zahlen nicht besser werden, sondern vielleicht sogar schlechter“, sagte er. Kuban würde ein Treffen in Person nach eigenen Angaben auch vorziehen – das sei allerdings in der momentanen Lage nicht möglich und auch den Bürgern gegenüber „sehr schwer vermittelbar“.

Foto: CDU-Parteitag 2019, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Erste Warnstreiks bei der Deutschen Post

Nächster Artikel

NRW-Landtag passt Sicherheitskonzept an

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.