Nachrichten

Jetzt zwei Millionen Corona-Nachweise weltweit

Chinesin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Weltweit gibt es seit Dienstag über zwei Millionen nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus. Das geht aus Daten der Johns-Hopkins-Universität hervor, die Zahlen von Medienanbietern aus vielen Ländern sammelt. Die weltweite Verdoppelungszeit beträgt demnach elf bis zwölf Tage, am 2. April war die Millionenmarke überschritten worden.

Anzeige

Zuvor hatte sich die Zahl der nachgewiesenen Infektionen noch innerhalb einer Woche verdoppelt. Weltweit kamen bislang knapp 120.000 Menschen infiziert ums Leben, wobei die primäre Todesursache nicht immer eindeutig ist. In Deutschland waren laut Recherche der dts Nachrichtenagentur und Abfrage bei den Landesministerien, Städten und Landkreisen bis Dienstagfrüh 130.689 Personen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet. Das entspricht 158 Infizierten je 100.000 Einwohner. Mindestens 3.222 Menschen starben an der Infektion. Über 75.000 Menschen, deren Infektion nachgewiesen war, sind nach Hochrechnungen aber auch schon wieder genesen, die Zahl der aktiven Infektionen liegt damit bei rund 51.500 – und sie sinkt seit einigen Tagen. Manche Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen-Anhalt sind auf dem besten Weg, die Zahl der aktiven Infektionen in den nächsten Tagen bis auf wenige Dutzend zu drücken, in anderen Bundesländern wie Bayern oder Baden-Württemberg kämpft man mit einer weit höheren Infektionsdichte.

Foto: Chinesin, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Maas wirbt für einheitliche Corona-App in Europa

Nächster Artikel

SPD kritisiert Laschet-Vorstoß für Exit