Nachrichten

Jamie Lee Curtis mag persönlich keine Horrorfilme

Kino, über dts Nachrichtenagentur

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Hollywood-Star Jamie Lee Curtis, die im Kino aktuell in „Halloween Kills“ im Kino zu sehen ist, mag persönlich keine Horrorfilme. „Ich lasse mich überhaupt nicht gerne erschrecken“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Anzeige

„Ich kriege ja schon Schockzustände, wenn ich Disney-Filme anschaue.“ Doch ihr neuer Film sei mehr als inszenierter Horror, so Curtis. Der Film handele von einer Frau, die ihr Jugendtrauma bewältigen müsse. Diese Rolle habe sie so sehr mitgenommen, dass sie beim Dreh immer wieder am ganzen Körper zu zittern angefangen habe.

„Ich merkte, dass ich da selbst vom Trauma meiner Figur geschüttelt wurde. Währenddessen wurde `MeToo` zum großen Thema, und ich erkannte den Zusammenhang. So machte ich bei einer Pressekonferenz das Statement, dass Frauen dank dieser Bewegung wieder Kontrolle über ihre eigene Geschichte bekommen.“ Das Gleiche gelte auch für ihre Figur in „Halloween“.

Foto: Kino, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD erleichtert über Entspannung im Botschafter-Konflikt

Nächster Artikel

Corona-Impfquote steigt auf 69,2 Prozent