Nachrichten

Israel führt Maskenpflicht wieder ein

Israelische Fahnen, über dts Nachrichtenagentur

Jerusalem (dts Nachrichtenagentur) – In Israel wird angesichts der sich ausbreitenden „Delta“-Variante die Maskenpflicht wieder eingeführt. Dies gelte allerdings nur in Innenräumen, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Anzeige

Die wiedereingeführte Pflicht gilt ab 12 Uhr Ortszeit am Freitagmittag. Israel hatte die schnellste Corona-Impfkampagne weltweit, die allerdings schon Anfang April bei einer Impfquote knapp über 60 Prozent mangels Impfbereitschaft fast zum Erliegen kam und bis heute die 70 Prozent noch nicht erreicht hat. Gleichzeitig waren allerdings ebenfalls die Neuinfektionen deutlich gefallen, im Mai gab es meist nur ein paar Dutzend oder weniger neue Fälle pro Tag, die Beschränkungen wurden weitgehend aufgehoben. Am Donnerstag hatte es erstmals seit rund zwei Monaten wieder mehrere Hundert Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gegeben.

Foto: Israelische Fahnen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Wohnimmobilien fast zehn Prozent teurer

Nächster Artikel

Berliner Initiative für Enteignung hat 343.591 Unterschriften