Nachrichten

INSA: Union und Grüne stärker – SPD und FDP verlieren

Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im INSA-Meinungstrend verbessern sich CDU/CSU (23 Prozent) um eineinhalb Prozentpunkte, die Grünen (15,5 Prozent) legen einen Punkt zu und die Linke (6 Prozent) einen halben Punkt. Die SPD (26,5 Prozent) verliert einen Punkt, die FDP (11 Prozent) muss zwei Prozentpunkte abgeben, so die Erhebung für die „Bild“ (Dienstagausgabe).

Anzeige

Die AfD (11,5 Prozent) hält ihren Wert aus dem alten Jahr. Auch die sonstigen Parteien kommen zusammen erneut auf 6,5 Prozent. Die Ampelkoalition kommt mit zusammen 53 Prozent auf eine deutliche Regierungsmehrheit. Eine Jamaika-Koalition mit zusammen 49,5 Prozent und Rot-Grün-Rot mit zusammen 48 Prozent kämen auf parlamentarische Mehrheiten. INSA-Chef Hermann Binkert: „Die erste Erhebung des neuen Jahres liegt nahe am Ergebnis der Bundestagswahl. Die politische Stimmung in Deutschland ist stabil. Die Erholung der Union geht zu Lasten der FDP.“ Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 31. Dezember 2021 bis zum 3. Januar 2022 insgesamt 2.060 Bürger befragt.

Foto: Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutsche Rüstungsindustrie sorgt sich um Finanzierung

Nächster Artikel

Krankenkassen fürchten Defizit in Milliardenhöhe

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.