Nachrichten

Industrieproduktion in der EU geht zurück

Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Die Industrieproduktion in der EU geht zurück. Im Dezember 2019 sank die saisonbereinigte Industrieproduktion gegenüber November 2019 in der EU um 2,0 Prozent und im Euroraum um 2,1 Prozent, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Mittwoch auf Basis von Schätzungen mit. Im November 2019 war die Industrieproduktion in den EU und im Euroraum unverändert geblieben.

Anzeige

Gegenüber Dezember 2018 ging die Industrieproduktion im letzten Monat des Jahres in den EU um 1,1 Prozent und im Euroraum um 1,0 Prozent zurück, so die Statistiker weiter. Von den Mitgliedstaaten, für die Daten vorliegen, verzeichneten Irland (-6,2 Prozent), Ungarn (-3,8 Prozent) und Polen (-3,0 Prozent) die stärksten Rückgänge. Die größten Zuwächse wurden in Dänemark (+7,2 Prozent), Portugal (+2,9 Prozent) und Griechenland (+2,5 Prozent) registriert.

Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

AfD kritisiert Ernennung von Wanderwitz zum Ostbeauftragten

Nächster Artikel

Ostbeauftragter: Teil der Ost-Bevölkerung "fremdelt" mit Demokratie

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.