Nachrichten

Indien will ab Ende 2020 Corona-Impfstoff produzieren

Fahne von Indien, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Indien plant, ab Ende dieses Jahres einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus zu produzieren. „Aktuell haben wir drei aussichtsreiche Impfstoffe, einer davon ist in der dritten Testphase an Menschen. Ebenso testen wir Impfstoffe aus den USA, Großbritannien und Russland“, sagte der Staatssekretär im indischen Außenministerium, Harsh Vardhan Shringla, der „Welt“.

Anzeige

„Wenn wir aber vom Erfolg bei einem oder mehreren Impfstoffen ausgehen, könnte die Produktion zum Jahresende beginnen“, so der Staatssekretär. Bis Juni 2021 hofft die Regierung, dann einen Teil der eigenen Bevölkerung zu impfen. Bei den Impfungen im eigenen Land würden voraussichtlich Mitarbeiter des Gesundheitssystems und Risikogruppen priorisiert werden. Das allein wären in Indien etwas über 300 Millionen Menschen, sagte Shringal. „Unsere Kapazitäten zur Produktion reichen aber weit darüber hinaus.“ Darum werde Indien von Beginn an auch andere Staaten mit Impfstoff beliefern und nicht nur den eigenen Bedarf bedienen. Darin habe man bereits Erfahrung, sagte Shringla. „Als im März, zu Beginn der Pandemie, weltweit Medikamente knapp wurden, darunter Paracetamol, haben unsere Unternehmen parallel eigene Vorräte angelegt und gleichzeitig die Lieferungen ins Ausland erhöht, an viele ärmere Länder zum Selbstkostenpreis.“

Foto: Fahne von Indien, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Spahn verteidigt Corona-Teststrategie

Nächster Artikel

Kretschmann hält Grünen-Sieg bei Bundestagswahl für möglich

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.