Nachrichten

Impftempo zieht wieder an – Impfquote 69,9 Prozent

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Rekord-Infektionszahlen, überlastete Krankenhäuser und strengere Corona-Regeln lassen die Impfzahlen weiter steigen. Im 7-Tage-Schnitt werden Stand Donnerstagmorgen rund 38.000 Personen pro Tag in Deutschland erstmals geimpft, noch einmal zweitausend mehr als am Vortag und damit weiter der höchste Stand seit Wochen.

Anzeige

Die Erstimpfquote stieg binnen eines Tages von 69,8 auf 69,9 Prozent. 67,3 Prozent haben wie am Vortag den vollen Schutz, ein deutliches Plus gab es dafür bei den Auffrischungsimpfungen. 4,0 Prozent der Gesamtbevölkerung haben jetzt den „Booster“, nach 3,7 Prozent vom Vortag. Bei den 12- bis 17-Jährigen haben 48,0 Prozent wenigstens eine Impfung, 43,4 Prozent eine zweite Impfung, und 0,4 Prozent eine „Booster“-Impfung.

In der Altersgruppe 18-59 Jahre haben 72,7 Prozent wenigstens eine Impfung, 73,9 Prozent einen vollständigen Schutz und 2,0 Prozent eine Auffrischung. Unter den besonders gefährdeten Über-60-Jährigen sind 86,9 Prozent mindestens einmal gegen Corona geimpft, 85,6 Prozent haben den vollständigen Schutz, 9,9 Prozent den „Booster“.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX startet verhalten in den Handel - Knapp unter Allzeithoch

Nächster Artikel

Bundestag streitet leidenschaftlich über Corona-Lage

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.