Nachrichten

DAX startet verhalten in den Handel – Knapp unter Allzeithoch

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Donnerstag verhalten in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 16.065 Punkten berechnet, fast genau auf Vortagesschluss und knapp unter dem am Dienstag markierten Allzeithoch.

Anzeige

Bei manchen Marktkommentatoren war am Morgen wieder die Rede von „Zinsängsten“. Angesichts steigender Inflation befürchten viele Investoren Gegenmaßnahmen der Zentralbanken, die dem Markt Liquidität entziehen könnten. Positive Nachrichten gab es dafür vor Handelsstart aus Asien: Der Nikkei-Index hatte zugelegt und mit einem Stand von 29.277,86 Punkten geschlossen (+0,59 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas schwächer.

Ein Euro kostete 1,1460 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8726 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

BND-Chef trotz vollständiger Impfung mit Corona infiziert

Nächster Artikel

Impftempo zieht wieder an - Impfquote 69,9 Prozent

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.