Nachrichten

Impftempo sinkt trotz Impfaktionswoche weiter

Leere Kabine in einem Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist bis Mittwoch auf 55,47 Millionen angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Anzeige

Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 66,7 Prozent der Bevölkerung (Vortag 66,6 Prozent). Den vollständigen Impfschutz haben 51,90 Millionen Bürger, was einer Quote von 62,4 Prozent entspricht (Vortag: 62,3 Prozent). Das Impftempo ist trotz der von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ausgerufenen Impfaktionswoche weiter rückläufig. Im Sieben-Tage-Mittel sank die Zahl der Erstimpfungen unter 70.000. Bei den Zweitimpfungen liegt der Durchschnittswert mittlerweile bei weniger als 90.000.

Foto: Leere Kabine in einem Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX startet fast unverändert - Schwache China-Daten

Nächster Artikel

Forsa-Chef sieht keine "Trendumkehr" für Union