Nachrichten

Impfquote steigt auf 50,6 Prozent – Tempo stagniert

Impfung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist am Samstag auf 42,07 Millionen angestiegen. Das entspricht einer Impfquote von 50,6 Prozent, teilte das RKI mit (Vortag: 50,1 Prozent).

Anzeige

Den vollständigen Impfschutz haben 30,4 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 29,6 Prozent). Das Tempo der Erst – wie der Zweitimpfungen stagniert allerdings. Im 7-Tage-Mittel werden aktuell täglich rund 305.000 Erst- und 501.000 Zweitimpfungen durchgeführt, das war vor einer Woche schon ähnlich. Anfang Mai wurden im Wochendurchschnitt aber etwa doppelt so viele Erstimpfungen durchgeführt, bei den Zweitimpfungen hingegen bewegen sich die aktuellen Zahlen nahe des Rekordhochs von vor einer Woche.

Politisch werden immer wieder einzelne Tage mit über einer Million Impfungen als besonderer Erfolg dargestellt, tatsächlich ist dafür aber die Zahl der Impfungen am Wochenende besonders niedrig.

Foto: Impfung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ultrakonservativer Raisi gewinnt Präsidentschaftswahl im Iran

Nächster Artikel

Büros des Bundes stehen zu 8 Prozent leer

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    19. Juni 2021 um 11.07

    Natürlich stagniert das Impftempo – – – wenn die sachlich völlig bekloppte Angstmache endlich nachläßt.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/hendrik-streeck-der-virologe-der-nicht-aufgab-76771028.bild.html