Nachrichten

Im Westen droht 2021 Nullrunde bei Rentenanpassung

Rentenversicherung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Rentenversicherung rechnet für das Jahr 2021 im Westen mit einer Nullrunde bei der Rentenanpassung. Rentenkürzungen seien aber gesetzlich ausgeschlossen, sagte Alexander Gunkel, Vorsitzender des Bundesvorstands, am Donnerstag. Der aktuelle Rentenwert im Osten, welcher der sogenannten Angleichungstreppe folgt, werde unterdessen im kommenden Jahr voraussichtlich um 0,7 Prozent steigen.

Anzeige

„Die Rentnerinnen und Rentner können sich in jedem Fall auch weiter darauf verlassen, ihre Renten pünktlich und verlässlich zu erhalten“, fügte Gunkel hinzu. Er sei zudem optimistisch, dass man auch die aktuelle Coronakrise gut überstehen werde.

Foto: Rentenversicherung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Linken-Chefin kritisiert Seehofer im "taz"-Streit

Nächster Artikel

SPD-Fraktionsvize begrüßt Einlenken Seehofers im "taz"-Streit

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.