Nachrichten

Heil für Recht auf Corona-Impfung während der Arbeitszeit

Bereitgelegte Impfspritzen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will, dass sich Beschäftigte auch während der Arbeitszeit gegen das Coronavirus impfen lassen können. Man werde die Corona-Arbeitsschutzverordnung anpassen, sagte er der „Augsburger Allgemeinen“.

Anzeige

Bei den Hygieneregeln und der Testangebotspflicht werde es bleiben. Zudem werde man die Arbeitgeber anhalten, „dass sie stärker an der Impfaufklärung mitwirken und Impfungen im Zweifelsfall auch während der Arbeitszeit ermöglichen“. Es sei nötig, dass es beim Impfen noch einmal einen Schub gebe. Dazu brauche man niedrigschwellige Impfangebote, wie es sie an vielen Orten bereits gebe.

„Und wir müssen weiter dafür sorgen, dass der Arbeitsplatz nicht zum Ansteckungsort wird“, fügte der SPD-Politiker hinzu.

Foto: Bereitgelegte Impfspritzen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundesregierung will Klimaclub gründen

Nächster Artikel

Laschet ruft Union bei Wahlkampfauftakt zur Geschlossenheit auf

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.