Nachrichten

Grundrente verursacht bislang 380 Millionen Euro Verwaltungskosten

Rentenversicherung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Einführung der umstrittenen Grundrente belastet die Deutsche Rentenversicherung mit Verwaltungskosten im dreistelligen Millionenbereich. „Wir bewegen uns für das erste Jahr bei rund 380 Millionen Euro. Das liegt im Bereich dessen, den wir ursprünglich prognostiziert haben“, sagte die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Gundula Roßbach zu „Bild“.

Anzeige

Die Prüfung der Daten sei aufwendig, begründete Roßbach die Kosten. Sie sagte zugleich, dass der Datenaustausch mit den Finanzämtern „sehr gut“ klappe. Die Grundrente war zum 1. Juli 2021 eingeführt worden.

Foto: Rentenversicherung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Lauterbach für zügigen Bundestags-Beschluss zur Impfpflicht

Nächster Artikel

Bürger und Firmen schulden Staat mehr als 2,2 Milliarden Euro