Nachrichten

Grünen-Gesundheitspolitiker warnt vor überhasteten Lockerungen

Barcode für Luca-App an einem Modegeschäft, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen hat vor einem überhasteten Ausstieg aus den Corona-Beschränkungen gewarnt und einen bundesweit einheitlichen Lockerungsplan gefordert. „Wir erleben jetzt ein chaotisches Herausstolpern aus den Beschränkungen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben).

Anzeige

„Dieser Flickenteppich untergräbt auch die hohe Disziplin, die die Menschen bisher gezeigt haben“, beklagte er. „Damit besteht die große Gefahr für einen Rückschlag“, warnte Dahmen. Jetzt räche sich, dass es bisher nur bundeseinheitliche Maßnahmen für Infektionswerte über 100 je 100.000 Einwohner in sieben Tage gebe. „Bund und Länder müssten sich endlich auf einen einheitlichen Risikostufenplan auch für Inzidenzen unter 100 einigen“, forderte er. „Wir sind längst nicht über den Berg“, fügte Dahmen hinzu und erinnerte daran, dass es noch rund 50 Millionen Ungeimpfte in Deutschland gebe.

Foto: Barcode für Luca-App an einem Modegeschäft, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

INSA: SPD und FDP legen in Wählergunst zu

Nächster Artikel

Luxemburgischer Außenminister warnt vor Bürgerkrieg in Israel