Nachrichten

Grüne: Spahn bei Corona-App „auf ganzer Linie gescheitert“

Corona-Warn-App mit Risikobegegnung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der Pläne für eine neue App zur Kontaktnachverfolgung haben die Grünen Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) scharf kritisiert. „Die Bilanz der Bundesregierung in Sachen App ist nach einem Jahr Pandemie desaströs“, sagte der Grünen-Digitalpolitiker Dieter Janecek dem „Handelsblatt“.

Anzeige

Die Erkennung von Clustern mit der Corona-Warn-App des Bundes, in denen besonders viele Menschen zusammenkommen, sei „monatelang verpennt“ worden. „Der Gesundheitsminister ist bei der Weiterentwicklung der Corona-App auf ganzer Linie gescheitert.“ Nach Angaben von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) soll zwischen Bund und Ländern bis zum Montag eine Entscheidung über eine neue App getroffen werden. „Wir haben uns verständigt, es muss bundeseinheitlich sein“, sagte Laschet vergangene Woche.

Im Gespräch für die neue App zur Kontaktnachverfolgung ist die App Luca. Janecek unterstützt diesen Ansatz. „Es ist absolut sinnvoll, das bundeseinheitlich anzugehen. Flickenteppich-Lösungen haben wir schon genug“, sagte er.

Foto: Corona-Warn-App mit Risikobegegnung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Herzogin Meghan beklagt Rassismus im Königshaus

Nächster Artikel

Mehr als 10.000 Eilverfahren und Klagen gegen Corona-Auflagen