Nachrichten

Grüne: Bund muss auf Einigung im Bahn-Tarifkonflikt hinwirken

Lokführer unterhalten sich am Gleis, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat den Bund dazu aufgefordert, im Tarifkonflikt der Bahn auf eine Einigung hinzuwirken. „Der Bund ist Eigentümer der Bahn, daher steht die Bundesregierung in der Verantwortung, dafür zu sorgen, dass der Tarifkonflikt bald beigelegt wird“, sagte sie dem „Handelsblatt“.

Anzeige

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sollte sich bewegen und sich als Vertreter des Eigentümers der Bahn „um eine Vermittlung hin zu einer Schlichtung bemühen“. Die Geduld vieler Fahrgäste und der Wirtschaft sei langsam aufgebraucht. „Die Bahn gehört zu 100 Prozent dem Bund, es kann nicht sein, dass da allein Profite im Mittelpunkt stehen“, so Göring-Eckardt. „Das ist Daseinsvorsorge und deswegen kann die Bundesregierung da nicht einfach am Rand stehen.“

Foto: Lokführer unterhalten sich am Gleis, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

GDL-Streik gestartet - Noch keine Antwort auf neues Bahn-Angebot

Nächster Artikel

GDL lehnt neues Bahn-Angebot ab - Streik geht weiter

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.