Nachrichten

Großevent-Absagen: Spahn erhält Rückendeckung von Weltärztebund

Menschen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erhält für seine Forderung, angesichts der Corona-Ausbreitung in Deutschland Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern abzusagen, Zuspruch aus der Ärzteschaft. „Man kann nicht Fußballspiele mit 35.000 Besuchern stattfinden lassen, als wäre nichts geschehen“, sagte Frank Ulrich Montgomery, Chef des Weltärztebundes, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). „Wenn man wirklich daran interessiert ist, den Erreger, den wir hier in Deutschland hervorragend im Griff haben, weiter einzudämmen, muss man raten, solche Veranstaltungen abzusagen und sie nicht zu besuchen“, so Montgomery weiter.

Anzeige

Es sei „völlig richtig“, dass Spahn jetzt diese Empfehlung ausspreche.

Foto: Menschen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutscher in Ägypten an Coronavirus gestorben

Nächster Artikel

Steuerberater wollen mehr digitale Kommunikation von Finanzbehörden