Nachrichten

GroKo einigt sich auf 150 Euro Kinderbonus

Mutter mit Kleinkind und Kinderwagen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Große Koalition hat sich bei ihrem Treffen im Kanzerlamt auf einen erneuten Kinderbonus geeinigt. „Pro Kind gibt es zum Kindergeld einen einmaligen Kinderbonus von 150 Euro. Denn Familien sind besonders von den Einschränkungen durch Corona betroffen“, schrieb Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am späten Mittwochabend auf Twitter.

Anzeige

Zudem werde das Kulturhilfeprogramm „Neustart Kultur“ mit einer weiteren Milliarde Euro unterstützt. „Damit werden in der Krise viele Existenzen gesichert“, so der CSU-Chef. Zudem soll die Mehrwertsteuersenkung in der Gastronomie von 19 auf sieben Prozent bis 2022 verlängert werden.

„Das hilft der Gastronomie beim Öffnen nach dem Lockdown. Der steuerliche Verlustrücktrag wird verdoppelt, das schafft in der Krise die notwendige Liquidität“, schrieb der Ministerpräsident.

Foto: Mutter mit Kleinkind und Kinderwagen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

US-Börsen legen leicht zu - Ölpreis deutlich im Aufwind

Nächster Artikel

Krankschreibungen sinken trotz Pandemie deutlich

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.