Nachrichten

Griechenlands Tourismusminister lädt Deutsche zum Überwintern ein

Akropolis in Athen, über dts Nachrichtenagentur

Athen (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der hohen Inflation und der drohenden Energiekrise ruft Griechenlands Tourismusminister Vasilis Kikilias Bundesbürger auf, die Wintermonate in seinem Land zu verbringen. „Für Herbst und Winter wäre es für uns Griechen eine große Freude, deutsche Rentner zu begrüßen“, sagte er der „Bild“.

Anzeige

In Griechenland könnten sie „einen `mediterranen Winter` mit griechischer Gastfreundschaft, mildem Wetter und hochwertigen Dienstleistungen erleben“. Ähnlich äußerte sich der Bürgermeister der Hafenstadt Chania auf der griechischen Insel Kreta, Panagiotis Simandirakis. „Wir laden jeden Deutschen ein, der in diesem Winter zu uns kommen möchte, um hier zu leben – fern der Krisen“, sagte er der Zeitung. Kreta sei dafür sehr geeignet, „um einen Krisen-Winter zu überstehen“.

Unter anderem brauche man keine Heizung im Haus. „No German will freeze in Greece“, sagte der Bürgermeister der „Bild“.

Foto: Akropolis in Athen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DIHK wirbt für mehr Praktika und bessere Berufsorientierung

Nächster Artikel

CDU-Spitze verlangt Gebühren-Deckel

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.