Nachrichten

Gemeldete Corona-Zahlen weiter niedrig – Warten auf „Nachholeffekt“

Corona-Teststelle, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die gemeldeten Corona-Neuinfektionszahlen sind auch am Sonntag nach Weihnachten vergleichsweise niedrig geblieben. Laut Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen wurden bis 20 Uhr insgesamt 12.188 neue Fälle binnen 24 Stunden veröffentlicht, 41 Prozent weniger als sieben Tage zuvor und der niedrigste Sonntagswert seit 25. Oktober.

Anzeige

In den nächsten Tagen könnte es dann besonders viele Nachmeldungen geben, weil viele Gesundheitsbehörden über die Feiertage keine Meldung gemacht hatten. Es kann aber auch anders kommen, weil sich womöglich nach Weihnachten viel weniger Menschen testen lassen als vor den Feiertagen, und zudem die Lockdown-Maßnahmen eventuell Wirkung zeigen. Auf den Intensivstationen gehen die Zahlen unterdessen weiter nach oben: Gegen 20 Uhr am Sonntagabend wurden bundesweit 5.557 Covid-19-Patienten intensiv behandelt, 39 mehr als am Vorabend.

Foto: Corona-Teststelle, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Österreich kündigt "sorgfältige Prüfung" des Brexit-Deals an

Nächster Artikel

Bundesweite Corona-Impfkampagne sehr langsam angelaufen