Nachrichten

FDP: Tankrabatt „keinesfalls vom Tisch“

Tankstelle im März 2022, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Fraktionschef Christian Dürr hat Aussagen von SPD und Grünen zurückgewiesen, wonach die Ampel-Koalition doch keinen Tankrabatt zur Entlastung der Autofahrer einführen möchte. „Der Tankrabatt ist keinesfalls vom Tisch“, sagte er der „Bild“ (Montagsausgabe).

Anzeige

„Wir werden kommende Woche weiter über Entlastungen beraten.“ Alle Modelle seien weiterhin im Spiel. Dürr sagte weiter, dass eine schnelle Entlastung derjenigen wichtig sei, die auf das Auto angewiesen sind. „Der Tankrabatt würde Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen direkt an der Ladenkasse unterstützen“, so Dürr.

Frankreich habe gezeigt, dass der Tankrabatt ein schnelles und unbürokratisches Instrument gegen steigende Preise sei. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hatte die Maßnahme vergangene Woche vorgeschlagen und war dafür aus den Reihen von SPD und Grünen kritisiert worden.

Foto: Tankstelle im März 2022, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

IG Metall fordert mehr Diversifizierung bei Rohstofflieferungen

Nächster Artikel

NRW-Ministerpräsident bleibt länger in Israel-Quarantäne