Nachrichten

Experten halten Embargo auf russische Steinkohle für „verkraftbar“

Hochspannungsleitung, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Ein Embargo für russische Steinkohle ist nach Ansicht des Ifo-Instituts „kurzfristig unangenehm, aber verkraftbar“ für die deutsche Wirtschaft. „Das geht aus den bisher bekannten Eckdaten zu den Kohlevorräten und den Möglichkeiten für den Ersatz der russischen Importe hervor“, sagte Ifo-Forscherin Karen Pittel am Freitag.

Anzeige

„Die Auswirkungen dürften im Vergleich zu einem Importstopp für russisches Erdgas wesentlich geringer ausfallen.“ Beim Strom könnte Steinkohle bei Bedarf durch Braunkohle ersetzt werden, was wiederum kurzfristig Mengen verfügbar machen würde, um Nachfrage in der Industrie zu decken. „Eine Erhöhung der Kohlepreise aufgrund eines solchen Embargos dürfte eher kurzfristigen Charakter haben“, sagte Pittel.

Foto: Hochspannungsleitung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bahn will ab 2025 durchgängig schnelles Internet in Zügen anbieten

Nächster Artikel

Lauterbach rechnet fest mit neuer Maskenpflicht im Herbst