Nachrichten

EU-Gericht annulliert Milliarden-Steuernachzahlung für Apple

Apple-Logo auf einem Computer, über dts Nachrichtenagentur

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Im Streit um eine Rekord-Steuernachforderung in Höhe von 13 Milliarden Euro für Apple in Irland hat die EU-Kommission eine Schlappe erlitten. Das EU-Gericht in Luxemburg annullierte am Mittwoch die Zahlungsaufforderung. Die EU-Kommission hatte im Jahr 2016 bemängelt, dass Irland Apple unrechtmäßige Steuervergünstigungen von bis zu 13 Milliarden Euro gewährt habe.

Anzeige

Dies sei nach den EU-Beihilfevorschriften unzulässig gewesen, weil Apple dadurch wesentlich weniger Steuern habe zahlen müssen als andere Unternehmen. Die Brüsseler Behörde hatte Irland aufgefordert, die Beihilfe zurückzufordern. Gegen diesen Beschluss hatten Irland und Apple Nichtigkeitsklagen beim Gericht der Europäischen Union (EuG) erhoben.

Foto: Apple-Logo auf einem Computer, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Peter Lohmeyer glaubt Politikern nicht mehr

Nächster Artikel

Bericht: Verkäufer nur selten mit Coronavirus infiziert

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.