Nachrichten

Demokraten behalten Mehrheit im US-Repräsentantenhaus

Kapitol in Washington, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Bei der gleichzeitig mit der US-Präsidentschaftswahl durchgeführten Neuwahl des Repräsentantenhaus können die Demokraten laut einer Prognose des US-Fernsehsenders „Fox News“ ihre bisherige Mehrheit verteidigen. Es kämen zu den bisherigen 233 von 435 Sitzen noch mindestens fünf weitere hinzu, meldete der Sender. Bei der Präsidentschaftswahl liegt Herausforderer Joe Biden kurz nach 3:30 Uhr deutscher Zeit nach Wahlmännerstimmen mit 135 zu 101 gegenüber Amtsinhaber Donald Trump vorn, aber der schneidet dennoch besser ab als von vielen Experten erwartet.

Anzeige

So prognostiziert die New York Times in der Wahlnacht, dass Trump mit einer einer Wahrscheinlichkeit von jeweils über 85 Prozent die Bundesstaaten Florida, Georgia und North Carolina holt – in allen drei Staaten war im Vorfeld ein Sieg Bidens erwartet worden.

Foto: Kapitol in Washington, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bei US-Wahl "Swing States" weiter offen - Trump in Florida vorn

Nächster Artikel

LBA verhängt 21 Bußgelder wegen zögerlicher Ticketerstattung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.