Nachrichten

DAX-Werte am Mittag im Plus – Xetra-Handel weiter gestört

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die meisten DAX-Werte haben auch am Dienstagmittag Kursgewinne verzeichnet, wobei der Xetra-Handel wegen einer technischen Störung weiterhin lahmgelegt ist. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX bei Tradegate mit rund 10.790 Punkten taxiert. Dies entspricht einem Plus von 2,1 Prozent gegenüber dem Xetra-Handelsschluss am Donnerstag.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste stehen bei Tradegate die Wertpapiere von Wirecard, Merck und SAP. Abschläge gibt es bei den Anteilsscheinen von Eon, Infineon und MTU Aero Engines. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich zugelegt und mit einem Stand von 19.638,81 Punkten geschlossen (+3,13 Prozent). Der Xetra-Handel ist seit etwa 09:30 Uhr unterbrochen. Maßnahmen zur Untersuchung und Behebung des Ausfalls seien eingeleitet worden, teilte der Betreiber der Frankfurter Börse am Morgen mit. Wann der Handel über das elektronische Handelssystem wieder aufgenommen werden kann, war zunächst unklar.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Verkaufsstände und Märkte verzeichnen höheren Umsatz

Nächster Artikel

HDE: Auflagen für Handel müssen wirtschaftlich bleiben