Nachrichten

DAX verliert am Morgen – Vonovia legt zu

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.270 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,8 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Die Sorgen vor den Folgen der Coronavirus-Pandemie sorgen offenbar weiterhin für Nervosität an den Börsen. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Wertpapiere von Vonovia entgegen dem Trend deutlich im Plus. Vonovia-Chef Rolf Buch hatte zuvor der „Süddeutschen Zeitung“ gesagt, dass sein Unternehmen trotz Coronakrise an seinen Gewinnzielen festhalte. Am Ende der Liste rangieren die Anteilsscheine von der Deutschen Bank, von MTU Aero Engines und von Daimler. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,0855 US-Dollar (-0,33 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Außenminister warnt vor ideologischer Debatte um Corona-Bonds

Nächster Artikel

Maas: Deutschland nimmt bis zu 500 Flüchtlingskinder auf