Nachrichten

DAX unterbricht Rekordjagd – Covestro hinten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich nachgelassen und seine Rekordjagd unterbrochen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.621,00 Punkten berechnet, 1,05 Prozent niedriger als bei Vortagesschluss.

Anzeige

Marktbeobachtern zufolge schwinden die Hoffnungen auf Lockerungen angesichts steigender Infektionszahlen. Aktien von Delivery Hero waren mit einem Preisaufschlag in Höhe von über drei Prozent kurz vor Handelsende entgegen dem Trend an der Spitze der DAX-Kursliste, gefolgt von Deutsche Wohnen und RWE. Die deutlichsten Abschläge gab es bei Papieren von Covestro, die über fünf Prozent nachließen, hinter MTU Aero Engines und BMW. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1902 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8402 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

142 Enteignungen für Bau von Autobahnen und Bundesstraßen

Nächster Artikel

Hausarztpraxen bekommen schon nach Ostern erste Corona-Impfdosen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.