Nachrichten

DAX tritt auf der Stelle – Energieversorger mit dickem Plus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat sich der DAX kaum bewegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.483,31 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,09 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Ganz anders sah es bei den Einzelwerten aus: RWE führte mit einem Plus von über sechs Prozent kurz vor Handelsende die Kursliste mit deutlichem Abstand an, zog aber auch die Eon-Aktie mit hoch.

Anzeige

RWE winkt eine milliardenschwere Entschädigung wegen des Braunkohle-Ausstiegs. In einem Medienbericht hieß es, die Politik sei sich mit dem Energiekonzern weitgehend handelseinig. Genannt wurden bis zu zwei Milliarden Euro an Entschädigung. Schlusslicht im DAX war am Freitag die Lufthansa-Aktie, wohl auch belastet durch die Unsicherheiten am Golf. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1115 US-Dollar (+0,08 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Grüne wollen bei Regierungsbeteiligung nicht Juniorpartner sein

Nächster Artikel

Veranstaltungen zum Holocaust-Gedenktag