Nachrichten

DAX startet vor ZEW-Daten mit Verlusten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.095 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Minus von 0,7 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Hellofresh, Deutsche Wohnen und Merck. Die Anteilsscheine von MTU, der Deutschen Telekom und von Covestro rangieren gegenwärtig am Ende. Um 11 Uhr werden die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren für den Monat Oktober vom Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) veröffentlicht.

Der ZEW-Index gilt als zweitwichtigstes deutsches Konjunkturbarometer.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Corona-Impfquote steigt im Schneckentempo auf 68,6 Prozent

Nächster Artikel

Apothekerverband: Erste Grippe-Impfstoffe werden knapp

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.