Nachrichten

DAX startet vor Ifo-Daten kräftig im Minus – SAP stürzt ab

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst kräftige Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.350 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 2,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Deutsche Wohnen, Delivery Hero und Beiersdorf entgegen dem Trend leicht im Plus. Die größten Abschläge gibt es aktuell bei den Aktien von SAP, die mehr als 18 Prozent im Minus sind. Das DAX-Schwergewicht hatte zuvor neue Geschäftszahlen vorgelegt, welche die Anleger offenbar schockierten. Das Unternehmen hatte unter anderem den Ausblick für das Gesamtjahr 2020 nach unten korrigiert. Am Vormittag wird unterdessen der Ifo-Geschäftsklimaindex, welcher als wichtigster Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland gilt, für den Monat Oktober veröffentlicht. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1831 US-Dollar (-0,10 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: AKK schlägt CDU-Präsidium Parteitagsverschiebung vor

Nächster Artikel

Immer weniger Deutsche ziehen in die USA