Nachrichten

DAX startet vor EZB-Entscheid wenig verändert

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.690 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Minus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Papiere von Airbus, Puma und Infineon. Die Aktien von Volkswagen, Porsche und der Deutschen Telekom bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die Europäische Zentralbank (EZB) wird um 13:45 Uhr ihren neuesten Zinsentscheid verkünden.

Eine Zinserhöhung gilt dabei als ausgeschlossen. Am Nachmittag werden zudem vorläufige Inflationsdaten für den Monat Oktober erwartet. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1597 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8623 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Magwas will bei Wahlrechtsform Frauen stärker berücksichtigen

Nächster Artikel

Anklageerhebung im Fall "NSU 2.0"