Nachrichten

DAX startet vor EZB-Entscheid im Plus

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst leichte Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.135 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,2 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Die Europäische Zentralbank (EZB) verkündet um 13:45 Uhr ihren neuesten Zinsentscheid. Es wird nicht erwartet, dass die Notenbank dabei an der Zinsschraube dreht. Eine Aufstockung der Wertpapierkäufe gilt aber als möglich. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Papiere von MTU, Wirecard und Infineon. Die Aktien der Münchener Rück, von Beiersdorf und von Vonovia bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0888 US-Dollar (+0,12 Prozent).

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bartsch kritisiert Forderungen nach Coronaschecks für alle

Nächster Artikel

Filmbranche schlägt wegen Coronakrise Alarm