Nachrichten

DAX startet neuen Erholungsversuch

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Nach den heftigen Kursverlusten am Wochenbeginn hat die Börse in Frankfurt zum Handelsstart am Mittwoch zunächst einen erneuten Erholungsversuch gestartet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.590 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 1,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von RWE, Fresenius und Linde. Starke Abschläge gibt es nur bei den Anteilsscheinen von Adidas. Der Sportartikelkonzern hatte zuvor seine Geschäftszahlen für das Jahr 2019 vorgestellt. Beim Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 klammerte das Unternehmen mögliche Auswirkungen resultierend aus dem Ausbruch des Coronavirus in China zunächst aus. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen kaum verändert. Ein Euro kostete 1,1318 US-Dollar (+0,08 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.661,10 US-Dollar gezahlt (+0,48 Prozent). Das entspricht einem Preis von 47,19 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Oppermann sieht Wahlrechtsreform als gescheitert an

Nächster Artikel

Bartsch verlangt Merkel-Ansprache an Bevölkerung wegen Coronavirus

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.