Nachrichten

DAX startet nach US-Wahl im Minus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.990 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,8 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Vor allem die US-Wahl zieht weiter die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich. Der knappe und unsichere Wahlausgang schlägt dabei auf ihre Stimmung. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Wertpapiere von FMC, Delivery Hero und Vonovia entgegen dem Trend im Plus. Die Anteilsscheine von Heidelbergcement, Daimler und Infineon rangieren gegenwärtig am Ende der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,1658 US-Dollar (-0,59 Prozent). Auch der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.890,34 US-Dollar gezahlt (-0,99 Prozent). Das entspricht einem Preis von 52,13 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der Krankenhaus-Operationen stagniert

Nächster Artikel

FDP: Deutschland muss im Kampf gegen Islamismus deutlicher werden