Nachrichten

DAX startet mit Verlusten in verkürzte Handelswoche

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Start in die verkürzte Handelswoche vor Ostern zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.225 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Minus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag. An der Spitze der Kursliste können unter anderem die Papiere von Sartorius, der Allianz und von Eon entgegen dem Trend Gewinne verzeichnen. Die größten Abschläge gibt es unterdessen bei den Anteilsscheinen von Puma, Hellofresh und Volkswagen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen etwas schwächer.

Ein Euro kostete 1,0890 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9183 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 100,40 US-Dollar. Das waren 2,42 Dollar oder 2,4 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Volkswirte empfehlen weltweit Lockerung der Corona-Maßnahmen

Nächster Artikel

Baerbock sagt Ukraine weitere Hilfe zu