Nachrichten

DAX startet mit leichten Verlusten – US-Inflationsdaten erwartet

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Dienstag mit einem leichten Minus in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.690 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine der Deutschen Post, von FMC und von Infineon entgegen dem Trend im Plus. Die größten Abschläge gibt es bei den Papieren von Merck, Delivery Hero und der Deutschen Bank. Mit Spannung blicken die Anleger am Nachmittag in die Vereinigten Staaten: Dort sollen um 14:30 Uhr deutscher Zeit neue Inflationsdaten veröffentlicht werden. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1829 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8454 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Filmfest: Vorhang auf, Film ab!

Nächster Artikel

Premiere: „Demokratische Sinfonie“ am Puls der Zeit

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.