Nachrichten

DAX startet kaum verändert – Fed-Protokolle erwartet

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Mittwoch kaum verändert in den Handel gestartet. Gegen 9:35 Uhr wurde der Index mit rund 15.910 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Veröffentlichung von Protokollen zur letzten geldpolitischen Sitzung der US-Notenbank Fed. Die Anleger erhoffen sich dabei Hinweise auf die künftige US-Geldpolitik. An der Spitze der Kursliste standen die Anteilsscheine von Covestro, Vonovia und Delivery Hero. Abschläge gab es kurz nach Handelsstart unter anderem bei Daimler, Adidas und Heidelbergcement.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1726 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8528 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Autogipfel: Bund stellt eine Milliarde Euro für Strukturwandel

Nächster Artikel

FDP will künftige Afghanistan-Abschiebungen nicht ausschließen