Nachrichten

DAX startet im Plus – Milliardenverlust bei Bayer

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:40 Uhr wurde der DAX mit rund 12.680 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

An der Spitze der Kurliste stehen die Anteilsscheine von MTU, Infineon und BMW. Am Ende der Kursliste rangieren die Wertpapiere von Bayer, Wirecard und Linde. Bayer und Infineon hatten am Dienstagmorgen neue Geschäftszahlen vorgelegt. Während Infineon besser als erwartet abschnitt, meldete Bayer einen Milliardenverlust. Grund waren vor allem Rückstellungen für den Glyphosat-Vergleich in den USA. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen stärker. Ein Euro kostete 1,1789 US-Dollar (+0,24 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutlich weniger Adoptionsbewerbungen als vor zehn Jahren

Nächster Artikel

Grüne: Verkehrsverbünde sparen Millionen durch Steuersenkung