Nachrichten

DAX startet im Minus – Wirecard hinten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.715 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 1,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere der Deutschen Bank, von Volkswagen und von BMW entgegen dem Trend im Plus. Die Aktien von Wirecard sind gegenwärtig das Schlusslicht der Liste. Offenbar sind die Anleger besorgt darüber, dass die Staatsanwaltschaft am Freitag Geschäftsräume des Zahlungsabwicklers durchsucht hatte. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1287 US-Dollar (-0,10 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umfrage: Mehrheit sieht in Verschwörungstheorien wachsende Gefahr

Nächster Artikel

Kühnert will Aufstockung der Nothilfen für Studenten