Nachrichten

DAX startet im Minus – Firmenbilanzen im Fokus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.910 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Minus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Im Fokus der Anleger stehen aktuell die Geschäftsergebnisse mehrerer Unternehmen. Mit Covestro, Heidelbergcement, Fresenius und FMC hatten am Morgen gleich vier DAX-Konzerne neue Zahlen vorgelegt, die unterschiedlich aufgenommen worden. Die Aktien von Covestro legen deutlich zu, während die Anteilsscheine der anderen drei Unternehmen sich am Ende der Kursliste befinden.

Der Ölpreis stieg am Dienstagmorgen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 66,13 US-Dollar und damit 89 Cent oder 1,36 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der Corona-Impfungen in Deutschland steigt auf 3,41 Millionen

Nächster Artikel

Hamburgs CDU-Chef will so schnell wie möglich lockern

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.