Nachrichten

DAX startet im Minus – Deutsche Post Schlusslicht

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit 13.035 Punkten berechnet und damit 0,5 Prozent unter Vortagesschluss. Aktien von Allianz standen entgegen dem Trend mit Gewinnen von etwa einem Prozent im Plus an der Spitze der Kursliste, gefolgt von denen von Volkswagen und Münchener Rück.

Anzeige

Die Werte der Deutschen Post zeigten sich mit kräftigen Verlusten von über drei Prozent im Minus am schwächsten, hinter dem Papieren von Bayer und Fresenius Medical Care. Zum Handelsstart kann die Ankündigung einer anhaltend lockeren Geldpolitik des US-Notenbank-Chefs Jerome Powell vom Donnerstag den Anlegern keine Sicherheit geben, hieß es. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen stärker. Ein Euro kostete 1,1889 US-Dollar (+0,58 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP-Generalsekretärin kritisiert Corona-Hilfen der Bundesregierung

Nächster Artikel

NRW-SPD kritisiert Schulpolitik der Landesregierung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.