Nachrichten

DAX startet freundlich – Ölpreis sinkt

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der Index mit rund 14.440 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,7 Prozent gegenüber dem Schlusskurs am Mittwoch.

Anzeige

Quer durch alle Branchen waren Kursgewinne zu beobachte, Papiere von Hellofresh, Infineon und Covestro setzten sich dabei an die Spitze der Kursliste. Gegen den Trend im Minus waren zu Handelsbeginn die Energieversorger Eon und RWE, ebenso wie Bayer, die Rückversicherer aus Hannover und München und die Deutsche Bank. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 27.413,88 Punkten geschlossen (-0,16 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,0677 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9366 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 114,10 US-Dollar, das waren 224 Cent oder 1,9 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Spritpreise deutlich gesunken - aber nicht so stark wie möglich

Nächster Artikel

Bund und Länder planen Impfkampagne und wollen Schulen offen halten