Nachrichten

DAX startet durchwachsen – Auto-Aktien nach MAN-Ankündigung hinten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Freitag durchwachsen in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit 13.240 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent stärker als bei Donnerstagsschluss. Gewinner und Verlierer hielten sich dabei zahlenmäßig aber die Waage.

Anzeige

Kursgewinnen zu Handelsstart bei Covestro, Adidas und SAP standen insbesondere Abschläge bei Autowerten gegenüber. Dort sorgte die Ankündigung von VW-Tochter MAN, fast zehntausend Stellen abbauen und die Produktion womöglich zu verlagern nicht gerade für Euphorie. VW-Aktien gaben in den ersten Handelsminuten fast ein Prozent nach, auch BWM, Daimler und insbesondere der Zulieferer Continental waren deutlich im roten Bereich, wenngleich die nicht im DAX gelisteten MAN-Anteilsscheine gleichzeitig rund ein Prozent zulegten. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1839 US-Dollar (+0,15 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Familienministerin will "frauenfreie Vorstandszonen" verbieten

Nächster Artikel

Jeder Zweite will härtere Gesetze gegen Lebensmittelverschwendung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.