Nachrichten

DAX legt am Mittag zu – Anleger wegen Omikron weiter zurückhaltend

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.485 Punkten berechnet.

Anzeige

Dies entspricht einem Plus von 0,2 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge sorgt die Omikron-Variante des Coronavirus weiter für Zurückhaltung bei den Anlegern. An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag weiterhin die Anteilsscheine von Delivery Hero mit starken Gewinnen. Der Essenslieferdienst hatte zuvor mitgeteilt, sich aus deutschen Städten zurückzuziehen.

Die Aktien von RWE, der Deutschen Börse und von Eon sind aktuell die Schlusslichter. Der Nikkei-Index hatte zuletzt leicht zugelegt und mit einem Stand von 28.562,21 Punkten geschlossen (+0,16 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundespräsident zweifelt an Verfassungsmäßigkeit der StPO-Reform

Nächster Artikel

Lauterbach: Omikron-Welle lässt sich nicht mehr verhindern