Nachrichten

DAX legt am Mittag etwas zu – Auto-Aktien weiter vorne

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag leichte Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.765 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Aktien von Autozulieferer Continental mit kräftigen Kursgewinnen, gefolgt von den Wertpapieren der Autobauer.

Anzeige

Die Anteilsscheine von Bayer rangieren gegenwärtig entgegen dem Trend mit kräftigen Kursverlusten am Ende der Liste. Grund für die Kursverluste des Pharmakonzerns ist dem Vernehmen nach eine in den USA drohende Millionenstrafe im Rechtsstreit um das Unkrautvernichtungsmittel „Dicamba“. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 23.523,24 Punkten geschlossen (-0,69 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 1,0846 US-Dollar (+0,06 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Politikberater: Vorzeitiger Merkel-Abtritt ist "einzige Chance"

Nächster Artikel

Ostbeauftragter sieht bei Linken Mitschuld für AfD-Aufstieg